Simtech News

- Jahresendarbeiten 2018

- Quellensteuer-Daten für Partner erfassen

- Neue QR-Rechnung ersetzt Einzahlungsscheine

 

Jahresendarbeiten 2018 

Finden Sie hier einige Dokumente zu Finanz und Personal. 

Ab Januar 2019: Zwingend Quellensteuer-Daten für Partner erfassen

Ab 1. Januar 2019 sind für sämtliche quellensteuerpflichtigen Personen mit Zivilstand „Verheiratet“ oder„Eingetragene Partnerschaft“ die folgenden Partnerdaten immer zu melden: Sozialversicherungs-nummer, Name und Vorname, Geburtsdatum, bei Erwerb oder Rente: Haupt- oder Nebenerwerb, Art des Einkommens, Arbeitsort (CH-Kanton oder Ausland), Datum der Arbeitsaufnahme.

Lesen Sie mehr dazu unter folgendem Link:
https://www.swissdec.ch/fileadmin/user_upload/Datenempfaenger/Infomittel/SSK_Merkblatt_d.pdfhttps

Anleitung für Sage 200 Personal: Im Personalstamm, Register Angehörige mit "Neu" den Partner inkl. den obengenannten Daten erfassen und speichern.

Neue QR-Rechnung ersetzt Einzahlungsscheine 

Nachdem alle Schweizer Banken bereits auf das neue, vereinheitlichte Zahlungsfile umgestellt haben, kommt als nächster Schritt die Vereinheitlichung der vorhandenen Einzahlungsscheinen. Sicher haben Sie bereits einiges davon gelesen oder gehört. Mit der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs in der Schweiz mit ISO 20022 werden die sieben vorhandenen Einzahlungsscheine mit der QR-Rechnung vereinheitlicht.

Die Umstellung zu den QR-Rechnungen war ursprünglich auf das Jahr 2019 geplant. Der Finanzplatz möchte nun aber allen Beteiligten an diesem Projekt mehr Zeit lassen, um sich für die zum Teil sehr aufwendigen aber notwendigen Umstellungen vorzubereiten und hat somit das voraussichtliche Datum für die ersten QR-Rechnungen auf den 30. Juni 2020 gesetzt. 

Zur Zeit gibt es also noch keine definitiven Informationen betreffend der QR-Rechnug. Wir werden Sie jedoch frühzeitig über die Einführung der QR-Rechnung und allenfalls notwendige Schritte informieren.

Lesen Sie hier, welche Vorteile die neue QR-Rechnung bringen wird.

Neue MWSt Sätze 

Die MWST Info 19 "Steuersatzänderung per 1. Januar 2018" der Eidg. Steuerverwaltung zeigt auf, wie die seit der Einführung der Mehrwertsteuer erstmalige Steuersatzreduktion per 1. Januar 2018 umgesetzt wird. 

Massgebend für den anzuwendenden Steuersatz sind weder das Datum der Rechnungsstellung noch der Zahlung, sondern der Zeitpunkt respektive der Zeitraum der Leistungserbringung. Details zu den Formularen sind bei der eidg. Steuerverwaltung zu finden. 

Anleitung zur Umstellung Sage200 finden Sie hier
Dieses Dokument bezieht sich auf ein Package welches auch den in dieser Übergangsphase anzuwendenen Report für das Formular beinhaltet. Für die Version 2015 wird in der kommenden Woche (KW46) ein Package herauskommen, inkl. zusätzlichen Hinweisen. Version 2011 bis 2014 sind individuell zu lösen. Für die Version 2010 sind erhebliche (kostenpflichtige) Dienstleistung für eine Anpassung erforderlich. 

Buchungen: Sage 200 nimmt den jüngsten Steuersatz wenn mehrere gültig sind. Der Anwender muss in den Buchungen den Satz selbst anpassen wenn er nicht stimmt.

Was ist ISO 20022

Harmonisierung des Zahlungsverkehrs CH ist ein Gemeinschaftsvorhaben des Schweizer Finanzplatzes.

- Neues Format für die Überweisungen DTA und EZAG ab Anfang/Mitte 2018
- Neue Einzahlungsscheine kommen erst ab Mitte 2020

 

Die Umstellung der verschiedenen Verfahren sowohl der Postfinance wie auch der Banken ist schrittweise nacheinander geplant. Der neue Einzahlungsschein wird erst noch bestimmt, einige Verfahren sind hingegen jetzt schon anzuwenden. 

Finden Sie weitere Informationen unter Download\ISO 20022.

 

Merken

Merken